Adobe Lightroom 6 / CC mit neuen Funktionen

    0
    109
    Adobe Lightroom 6 / CC steht zum Download bereit

    Ab heute ist die Desktopversion von Lightroom 6 / CC verfügbar und kann heruntergeladen werden, sofern man ein Abo der Creative Cloud hat (Lightroom CC). Die Einzelplatzversion (Lightroom 6) gibt es natürlich auch zum Kauf. Beide Versionen sind bis auf die mobileVersion identisch. Gleichzeitig hat Adobe die Camera-RAW Versionen für LR und PS aktualisiert.

    Neu sind die Gesichtserkennung in der Bildverwaltung und eine HDR-, sowie Panoramabearbeitung. Gleichzeitg greift Lightroom nun auf die GPU (Grafikkarte) zurück und soll dadurch etwas schneller und „flüssiger“ sein. Photoshop nutzt den Grafikprozessor bereits schon seit längerer Zeit und entlastet damit den Hauptprozessor.
    Eine bestimmte Anwendung der Gesichtserkennung kann ich mir im Moment noch nicht so richtig vorstellen. Im Bereich der Hochzeitsfotografie brauche ich sie eher nicht. Letztendlich weiß man nicht, was Programme so in die Weiten des Internet versenden, daher stehe ich der Gesichtserkennung, genauso wie die in anderen Anwendungen, z. B. auf dem Handy oder auf Facebook eher skeptisch gegenüber.
    Im HDR-Modus kannst du mehrere Fotos zu einem zusammenfügen und wieder als RAW-Datei speichern (im DNG-Format). Dies ermöglich eine weitere verlustfreie Bearbeitung. In der Panoramabearbeitung fügt Lightroom nun mehrere Aufnahmen zu einem breiten Panoramafoto zusammen. Für beide Funktionen ist jetzt der Umweg über Photoshop entbehrlich. Das spart im Einzelfall ein wenig Zeit. In wie weit andere externe Programme nun ebenfalls überflüssig werden, muss ausprobiert werden.
    Neu ist auch, das man die Werkzeuge Radial-und Verlaufsfilter nachträglich mit dem Pinsel oder Radierer bearbeiten (erweitern oder einschränken) kann. Hier bieten sich nun sehr vielfältig Bearbeitungsmöglichkeiten. Vor allem für diese beiden Filter ist das eine coole Funktion, da bei unregelmäßigen Kanten, z. B. im Horizont nun Detailbearbeitungen wieder herausgenommen oder hinzugefügt werden können und so das Bild an Natürlichkeit gewinnt. Für mich als Hochzeitsfotograf werde ich diese Funktionen sicherlich des öfteren Verwenden können. Bisher musste man für diese Art der Bearbeitung den Umweg über Photoshop gehen, was zusätzliche und vor allem große Dateien nach sich zog.
    Leider hat Adobe die Prozessversion bei 2012 belassen. Mal schauen, wann es hier ein Update gibt.

    Lightroom 6 ist seit gestern auch verfügbar für die mobile Version auf IOS- und Android Geräten. Allerdings ist hier das Abo der Creative Cloud Veruassetzung.

    Wer noch ein 32Bit-Betriebssystem sein Eigen nennt, wird ab sofort ausgesperrt. Lightroom als Desktopvariante ist nur als 64Bit-Version erhältlich.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Bitte die Rechenaufgabe beantworten * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.